Unterstützen Sie den unabhängigen und frei zugängigen europäischen Journalismus mit einer Spende für VoxEurop!

Tahar Ben Jelloun

Tahar Ben Jelloun

Tahar Ben Jellounist ein französisch-marokkanischer Schriftsteller und Journalist, der 1944 in Fès geboren wurde und in Paris lebt. 1971 kam er nach Frankreich und begann im darauffolgenden Jahr für Le Mondezu arbeiten. Regelmäßig schreibt er auch für La Repubblica, L’Espresso, La Vanguardia und Aftonbladet und hält Vorträge zu Rassismus, Islam und Integration. Der weltweit meistübersetzte französischsprachige Autor hat etwa vierzig Werke verfasst (Romane, Essays, Gedichtbände), darunter: La Nuit sacrée (Seuil, 1987) [deutsch: Die Nacht der Unschuld, 1988], für das er den renommierten französischen Literaturpreis Prix Goncourt erhielt, sowie Le Racisme expliqué à ma fille (Seuil, 1997), [deutsch: Papa, was ist ein Fremder?, 1999].

Updated: 18. Januar 2017