Sanktionen gegen die Hisbollah: Weitreichende Konsequenzen

Weitreichende Konsequenzen  – Hassan Bleibel
Al-Mustaqbal (Beirut)

Auf dem Sarg: Regierungsbildung

Am 22. Juli hat die EU die Hisbollah als Terrororganisationen eingestuft, versichert jedoch, dabei zwischen dem militärischen Arm und dem politischen Flügel der libanesischen Schiiten-Miliz zu unterscheiden.

Die Sanktionen werden daher nur für Ersteren gelten.

Im Libanon droht diese Entscheidung die Regierungsbildung zu behindern, denn die Hisbollah ist eine der wichtigsten politischen Kräfte in dem Land, das bereits seit März keine Regierung mehr hat.