Unterstützen Sie den unabhängigen und frei zugängigen europäischen Journalismus mit einer Spende für VoxEurop!

Klimaerwärmung: Katastrophenszenario

Katastrophenszenario – Riber Hansson
Svenska Dagbladet (Stockholm)

Die zwischenstaatliche Expertengruppe zum Klimawandel (GIEC), die sich derzeit in Stockholm trifft, hat am 27. September den ersten Teil ihres fünften Berichts verabschiedet. Er präsentiert den Zustand der und die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Erwärmung der Erde, um so eine wissenschaftliche Basis für zukünftiges politisches Handeln gegenüber der Klimaveränderung zu befördern.

Der Text stellt fest, dass es "höchstwahrscheinlich ist", dass die Erwärmung der Temperatur, die etwa in der Mitte des 20. Jahrhunderts festgestellt wurde – die letzten 30 Jahre waren die heißesten seit 1400 Jahren – auf Treibhausgase zurückgeht, die der Mensch herstellt. Er zeigt zugleich mögliche Zukunftsszenarien der Klimaentwicklung und ihre Folgen je nach der Entwicklung der CO2-Emission auf. In jedem Fall werden diese in den kommenden Jahrzehnten zunehmen, schätzt die GIEC.