Unterstützen Sie den unabhängigen und frei zugängigen europäischen Journalismus mit einer Spende für VoxEurop!

Umwelt: Schön warm

Schön warm – Mohr
Süddeutsche Zeitung (München)

Nach stundenlangen Verhandlungen haben sich die EU Staats- und Regierungschefs auf neue Klima- und Energieziele geeinigt. „Die Einigung beinhaltet vier Ziele für 2030,“ schreibt der EUobserver: Der Treibhausgas-Ausstoß soll um „mindestens 40%“ im Vergleich zu 1990 reduziert werden; „mindestens 27% des Energieverbrauchs der EU“ soll aus erneuerbaren Energiequellen stammen; die Energieeffizienz soll um „zumindest 27% steigen“, und „der vernetzte Energiebinnenmarkt soll 15% erreichen.“

Die deutsche Version der Energieziele finden sie in den Schlussfolgerungen des Rates, die sie hier abrufen können.