Cover

"Die Slowakei ist einer der wichtigsten Partner Russlands für die Beförderung von russischem Gas nach Europa", erklärte Präsident Dmitri Medwedew anlässlich seiner Reise nach Bratislava am 6. April. Zudem ist sie, was ihre Energie anbelangt, vollkommen von Russland abhängig, fügt Mladá Fronta DNES hinzu. Zudem weist die Prager Zeitung darauf hin, dass die Politik von Robert Ficos Regierung vor allem darin besteht, auch die wirtschaftliche Abhängigkeit auszubauen. Genau das kritisiert die Opposition lautstark. Ihr Vorwurf: Die Regierung unterschreibe Verträge, die für das Land unvorteilhaft seien. Beispielsweise plant sie, mit Gazprom ein russisch-slowakisches Unternehmen zu gründen, das – nach Angaben von Mladá Fronta DNES –, der Firma SPP[größter Gaslieferant der Slowakei], dessen Hauptaktionär der Staat selbst ist, Konkurrenz machen könnte.