Friedensmission: Berlin verrennt sich in Somalia

30. Juli 2010 – Presseurop Die Tageszeitung

Cover

"Deutsches Debakel am Horn von Afrika",titelt die Tageszeitung nach dem Verschwinden von 1000 frisch von der Bundeswehr ausgebildeten somalischen Polizisten in Äthiopien. Dass "niemand weiß, was sie jetzt tun und für wen sie kämpfen" ist für die Berliner Zeitung "mehr als nur ein Skandal". Berlin sei seiner Verantwortungspflicht nicht nachgekommen, habe es sich doch nicht mit den Vereinten Nationen abgesprochen und sich nicht einmal um den Rücktransport der Polizisten gekümmert. Die TAZ fragt sich, ob der Aufbau bewaffneter Kräfte in Afrika und Afghanistan – eine der Spezialitäten der europäischen und deutschen zivilen Zusammenarbeit – wirklich einen Beitrag zum Frieden darstellt und greift auf ein britisches Beispiel zurück: Da bildete zwischen 1999 und 2002 die Sicherheitsfirma Hart Group Küstenwachen in Somalia aus, von denen einige heute zu den talentiertesten Piraten vor Ort zählen.

Factual or translation error? Tell us.