Cover

Am 9. September werden "Serbien und die EU eine gemeinsame Resolution" vor die UN-Vollversammlung bringen, berichtet Politika. Der Text, der zum Dialog zwischen Serbien und Kosovo aufruft, ersetzt damit denjenigen, den Belgrad im Alleingang einbringen wollte. So wollte es die UNO zu einer Stellungsnahme über die Unabhängigkeit Kosovos anrufen; Unabhängigkeit die Belgrad ablehnt. Die von Catherine Ashton und Serbiens Präsident Boris Tadic unterzeichnete Resolution ist der beste Beweis für die Partnerschaft zwischen der EU und Serbien", meint die serbische Tageszeitung. Obwohl fünf EU-Mitglieder sich noch nicht zu Kosovos Unabhängigkeit geäußert haben, werden die 27 den Text gemeinsam in New York einreichen.