Cover

Das polnische Parlament Sejm entscheidet heute über die Ratifizierung des EU-Fiskalpakts. Bis auf die größte Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) und die winzige Partei Solidarisches Polen (Solidarna Polska) wird die Mehrheit der Parteien dem Fiskalpakt vermutlich zustimmen.

Während der gestrigen Diskussionen forderte Regierungschef Donald Tusk die Abgeordneten auf, eine „positive Debatte“ über den Beitritt Polens zur Eurozone zu führen, da dieser erst dann möglich sein wird, wenn Polen „hundertprozentig bereit“ sei.

Bisher wurde noch kein Datum festgelegt. Es überrascht also nicht, dass Tusk sogar von einer „Generationenaufgabe“ spricht. Unterdessen beklagten die Abgeordneten der Partei PiS, dass sich „Polen durch einen Beitritt zur Eurozone von einem Brüsseler Zentralkomitee abhängig“ mache.