Cover

Rund 150 Abgeordnete der Partei für Freiheit PdL) drangen in ein Mailänder Geicht ein, um gegen die in ihren Augen „juristische Hetzjagd” auf PdL-Chef Silvio Berlusconi zu protestieren. Die Demontranten forderten Staatspräsident Giorgio Napolitano auf, die laufenden Verfahren gegen den ehemaligen Ministerpräsidenten zu stoppen.

AM 7. März warBerlusconi wegen Veröffentlichung von vertraulichem Material zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Es ist dennoch unwahrscheinlich, dass er hinter Gittern komme, da die Verjährungsfrist kurz vor dem Ablaufen sei. Des Weiteren hat er ein Verfahren wegen Sex mit einer minderjährigen Pristituierten am Hals, während ein ehemaliger Senator zugab, er hätte 2 Millionen Euro Schmiergeld von ihm angenommen, um die Mitte-Links-Koalition zu verlassen, was 2007 zum Sturz der Prodi-Regierung führte. Der Sprecher von Beppe Grillos 5-Sterne-Bewegung erklärte, dass sowohl seine Partei als auch die Demokratische Partei (PD) falls nötig einer Verhaftung von Berlusconi zustimmen würden.