Cover

"Ein ganz spezielles Kabinett’ lautet die Schlagzeile auf dem Titelblatt von Trouw, darüber ein Foto der neuen Regierungsmannschaft mit Königin Beatrix vor ihrem Wohnsitz, dem Huis Ten Bosch. Mark Rutte, der erste rechtsliberale Regierungschef seit 92 Jahren, gesteht zwar, dass seine Regierungetwas ungewöhnlich sei [eine Minderheitsregierung, die von der Duldung der rechtpopulistischen und islamfeindlichen PVV von Geert Wilders abhängt], doch wiegelt er ab. "Vor allem dem Ausland möchte [Rutte] versichern, dass die Niederlande eine ganz normale Regierung haben“, schreibt das Blatt. Noch vor einem Monat ließ er verlauten, dass "sich rechte Wähler die Finger lecken würden, wenn sie seine Regierung schon sähen“. Ein verbaler Ausrutscher, den er heute zu korrigieren versucht: Seine Regierung habe die Ambition "auch außerhalb dieser Koalition den gesamten Niederlanden die Hand zu reichen und den Dialog zu pflegen.“