Cover

Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk hat den Justizminister Jarosław Gowin nach nur anderthalb Jahren Amtszeit entlassen. „Ich habe keine Zeit, jede Woche eine plausible Erklärung für den Minister zu liefern“, sagte Tusk. Er betonte, dass Gowin, der wie er selbst zur Partei Bürgerplattform (PO) gehört, die Themen in seinem Zuständigkeitsbereich unnötig „politisierte“ und Ansichten ausdrückte, die für das Kabinett „störend“ waren.

Rzeczpospolita stellt fest, dass Gowin sein Amt verlor, nachdem er Kliniken für In-Vitro-Befruchtung beschuldigt hatte, mit menschlichen Embryos zu handeln und sie nach Deutschland zu verkaufen, wo sie angeblich für Experimente verwendet würden.

Gowins Nachfolger soll Marek Biernacki (PO) werden, ein ehemaliger Innenminister unter Jerzy Buzek.