Cover

Laut einer Recherche des Spiegel Online hat die Bundesregierung „nach eigenen Angaben Informationen erhalten, dass das Mobiltelefon der Bundeskanzlerin durch US-Dienste überwacht werden könnte“, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Am 23. Oktober, ein paar Stunden nach diesen Enthüllungen, habe Angela Merkel in einem Telefonat mit dem amerikanischen Präsidenten Barack Obama „eine umfassende Aufklärung der Vorwürfe“ gefordert, erklärt die Tageszeitung weiter. Die SZ kommentiert:

Ein Angriff auf das Telefon Angela Merkels wäre eine Attacke auf ihr politisches Herz. [...] Ein größerer Affront durch einen befreundeten Staat ist kaum denkbar. [...] Falls die US-Geheimdienste sie tatsächlich abgehört haben, bekäme die NSA-Affäre eine neue Dimension.