Cover

2013 wird Polens Bruttoinlandsprodukt real um 19,7 Prozent höher sein als 2007 – dem Jahr bevor die weltweite Finanzkrise ausbrach.

„Aufgrund der Tatsache, dass wir nie in die Rezession abgerutscht sind, gehören wir zu den führenden [Ländern] der EU”, schreibt Dziennik Gazeta Prawna und betont, dass das BIP dieses Jahr für 15 der 28 EU-Mitgliedsstaaten niedriger sein wird als 2007.

Dem Zeitungsbericht zufolge erholt sich die Europäische Union langsam wieder von der Rezession, wird aber noch Jahre brauchen, um „die entstandenen Verluste ausgleichen” zu können:

Es überrascht, dass Dänemark, Finnland und Holland zu den Ländern gehören, die noch immer rote Zahlen schreiben, obwohl die Krise und ihre Folgen sie einigermaßen verschont haben und [ihre Wirtschaftssysteme] in den Augen der Finanzmärkte kreditwürdig sind.