Cover

Nach drei Jahren Ermittlung enthüllen das Antikorruptionsbüros (CBA) und internationale Polizeikräfte ein gigantisches Korruptionsnetzwerk sowie Schmiergeldkassen. Diese wurden von verschiedenen internationalen IT-Firmen zur Bestechung von Ministeriumsbeamten genutzt, die für die Zuteilung von IT-Ausschreibungen zuständig waren, so berichtet Rzeczpospolita.

Ein ehemaliger Innenminister, aus rechtlichen Gründen nur Witold D genannt, wurde am 21. November der Bestechung angeklagt, nachdem Anfang der Woche mehrere hochrangige Beamte verhaftet wurden.

Rzeczpospolita mutmaßt, dass Beamte, die an dem Bestechungsplan nicht teilhaben wollten, zurückgestuft und dann entlassen wurden. Weiter wird eine ungenannte Quelle aus dem Antikorruptionsbüro zitiert:

Das ist nur der Anfang. Das CBA arbeitet an weiteren Verhaftungen, die in den nächsten drei Monaten vorgenommen werden sollen. Diese Aktion wird die politische Welt und die IT-Konzerne erschüttern.