Cover

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel warnte, sie werde Bemühungen, Großbritannien in der EU zu halten, aufgeben sollte das Land Pläne zur Einschränkung der Reisefreiheit für Arbeiter durchsetzen, schreibt i.

Die britische Tageszeitung beruft sich dabei auf das deutsche Magazin Der Spiegel. In seiner aktuellen Ausgabe berichtet das Magazin, dass Merkel gewarnt haben soll „es gibt kein Zurück mehr“ wenn der Britische Premier David Cameron „darauf besteht, die Anzahl an Migranten aus anderen EU Staaten zu beschränken.“ i erinnert ebenfalls daran, dass Camerons Pläne bereits eine starke Rüge von Seiten des ehemaligen Präsidenten der Europäischen Kommission, José-Manuel Barroso, zur Folge hatten. Die Tageszeitung schreibt jedoch auch, dass in diesem Fall „die deutschen Warnungen scheinbar gehört wurden,“ da Cameron nun

nach Möglichkeiten sucht, die bestehenden EU-Regelns „an ihre Grenzen“ zu bringen, statt auf Maßnahmen zu bestehen, die eine Vertragsänderung benötigen würden. Damit könnte es dazu kommen, dass EU-Ausländer aus Großbritannien nach drei Monaten abgeschoben werden, sollten sie keinen Job gefunden haben und unfähig sein, sich zu versorgen.