Cover

"Hand in Hand mit den Deutschen“, titelt die Gazeta Wyborcza am 20. Jahrestag des Deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags – einem Meilenstein in den deutsch-polnischen Beziehungen seit dem Zweiten Weltkrieg. Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk und die Bundeskanzlerin sollen am kommenden Dienstag anlässlich der gemeinsamen Sitzung der beiden Regierungen zur Feier des Jubiläums einen langfristigen Kooperationsplan unterzeichnen. "Wir wollen eine polnisch-deutsche Partnerschaft für Europa aufbauen“, erklärt ein von der Tageszeitung zitierter polnischer Diplomat. Neben einer engen Zusammenarbeit innerhalb der EU sieht der Plan den Bau von Schnellzugverbindungen, Erdgasleitungen, die Einführung von Polonistikstudien an mehreren deutschen Universitäten sowie eine engere wissenschaftliche Zusammenarbeit vor. "Dieses Dokument hat eine große Bedeutung. Letztes Jahr haben wir mit Frankreich ein ähnliches Programm abgeschlossen. Es gibt keine anderen Beispiele für engere Kooperation innerhalb Europas“, versicherte ein deutscher Diplomat der Warschauer Zeitung.