Il Foglio

  • City: Mailand
  • Sprache: Italienisch
  • Auflage: 20.000
Il Foglio

[Il Foglio](http:// http://www.ilfoglio.it/) wurde 1996 von Guiliano Ferrara gegründet – ein umstrittener Journalist, der vom Linksradikalen zum Neokonservativen mutierte, und ehemaliger Regierungssprecher Berlusconis ist. Das Blatt versteht sich als Journal einer Elite. Zu Anfang bestand es aus einem einzigen Blatt— daher der Name "Das Blatt". Es ist immer noch eine der dünnsten Tageszeitungen Italiens und widmet sich eher Analysen und Kommentaren als aktuellen Nachrichten.

Obwohl das Blatt eher als konservativ gilt, geizt es nicht mit harscher Kritik an Silvio Berlusconi. Es hat unter anderem 2006 die Präsidentschaftskandidatur des Ex-Kommunisten Massimo D’Alema sowie das europäische Abtreibungsmoratorium unterstützt. Eine Umfrage innerhalb der Redaktion ergab, dass die Journalisten das gesamte politische Spektrum Italiens repräsentieren, von Forza Italia bis Rifondazione Comunista.

Die Website von Il Foglio war die erste, die den Usern einen Zugriff auf alle veröffentlichten Artikel erlaubte. 2008 wurde sie völlig überarbeitet und ähnelt jetzt eher einem kollektiven Journalisten-Blog als einer Informationsseite.

Im Web

Updated: 31. Dezember 2018