Unterstützen Sie den unabhängigen und frei zugängigen europäischen Journalismus mit einer Spende für VoxEurop!

Il Fatto Quotidiano

  • City: Rom
  • Sprache: Italienisch
  • Auflage: 150 000
Il Fatto Quotidiano

Der ehemalige Chefredakteur der linken Tageszeitung L'Unità, Antonio Padellaro, hat die neue Tageszeitung Il Fatto Quotidiano gegründet und einige glänzende Vertreter der schreibenden Zunft aus verschiedenen Bereichen des italienischen Journalismus um sich versammelt. Eine grundlegende und glasklare Idee vereint sie alle: Uneingeschränkter Widerstand und hemmungslose Angriffe auf Silvio Berlusconi und sein "erniedrigendes Sultanat". Damit distanziert sich der Zeitungsneuling geschickt von Italiens wichtigster Oppositionspartei, der PD (ital. Partito Democratico, Demokratische Partei), die er für zu nachgiebig hält, und deren innere Spaltungen sie zu sehr durchsetzt haben, als dass sie eine wirkliche und brauchbare Alternative bieten könnte.

Die Herausgeber erklären entschlossen, dass keinerlei Klientel- oder Gönnereinflüsse ihre redaktionellen Freiheitsgrundsätze beeinträchtigen werden und beschließen, die Zeitung mithilfe einer Kooperative zu finanzieren. Ursprünglich hatte dieses Finanzierungsproblem Fragen darüber aufgeworfen, welche Überlebenschancen der Neuling der italienischen Presse überhaupt haben würde. Glücklicherweise konnte ein Großteil dieser Zweifel schnellstens zerstreut werden. Allein auf der Preview-Internetseite der Zeitung – L'Antefatto –, die man noch vor dem eigentlichen Start am 23. September 2009 besuchen konnte, wurden unerhoffte 30.000 Abos abgeschlossen.

Im Web

Updated: 18. Januar 2017