Gedopt

Veröffentlicht auf 10 Dezember 2020 um 11:48

Zwei Tage nach dem Start der ersten Covid-19-Impfkampagne in einem westlichen Land reiste der britische Premierminister Boris Johnson am 9. Dezember nach Brüssel zu einem „Letzte-Chance-Dinner“ mit der Präsidentin der Europäischen Kommission.

Johnson und Ursula von der Leyen sollten mögliche Einigungspunkte erörtern, um den Stillstand in den Verhandlungen über die Handelsbeziehungen zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich zu überwinden, und einen Austritt aus der EU ohne Abkommen ("No Deal Brexit") zu verhindern. Das Treffen fand am Vorabend eines Gipfels der Staats- und Regierungschefs der EU27 statt, bei dem es hauptsächlich um den europäischen Haushalt und den Wiederaufbauplan nach dem Coronavirus ging.

Am Ende des Treffens einigten sich die beiden darauf, „die Teams sofort zusammenzubringen, um diese Schlüsselfragen zu klären“, welche der Grund für die Blockade sind. Zudem entschieden sie, dass „bis zum Ende des Wochenendes eine Entscheidung getroffen werden müsse“.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema