Die Revanche der Demokraten zwingt Grillo in die Knie

Veröffentlicht auf 28 Mai 2013 um 11:21

Cover

In der ersten Runde der italienischen Teil-Kommunalwahlen am 26. und 27. Mai 2013 haben die Mitte-Links-Parteien in allen sechzehn Großstädten die Führung übernommen.

Selbst in Rom gelang es dem Mitte-Links-Kandidaten Ignazio Marino, den Amtsinhaber Gianni Alemanno der rechtsliberalen PDL mit mehr als zwölf Prozent zu überholen.

Die Unterstützung für Beppe Grillos Fünf-Sterne-Bewegung schrumpfte im Vergleich zu den vorherigen allgemeinen Wahlen, in der sie 24 Prozent der Wählerstimmen erreichte, um fast die Hälfte. Folglich wird die Bewegung in der zweiten Wahlrunde am 9. und 10. Juni nirgends vertreten sein.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

„Bei den Parlamentswahlen im Februar spülte der Grillo-„Tsunami“ die alten Parteien davon. Doch diesmal war es die niedrige Wahlbeteiligung, die wie eine Monsterwelle zuschlug“ und das rekordverdächtige Ergebnis von 40 Prozent erreichte, berichtet La Repubblica.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema