„Eilig bemüht sich die Regierung um Pünktlichkeit“

Veröffentlicht auf 12 August 2013 um 09:52

Cover

Am 28. August muss Zyperns Regierung dem Parlament vierzehn neue Maßnahmen vorlegen, berichtet O Phileleftheros. Mit diesen soll gewährleistet werden, dass die internationalen Geldgeber die neue Hilfstranche in Höhe von 1,5 Milliarden Euro freigeben, die voraussichtlich am 13. September bewilligt werden soll. Diese neuen Finanzhilfen sollen vor allem für die Rekapitalisierung der Genossenschaftsbanken des Landes verwendet werden, die im kommenden Oktober durchgeführt werden soll.

Wie die Tageszeitung berichtet dürfen die Verwaltungsratsmitglieder der Genossenschaftsbanken laut dieser Maßnahmen keine Darlehen mehr bei diesen Banken aufnehmen, und auch nicht mehr über die Nominierung der Kandidaten des Verwaltungsrats der Bank of Cyprus entscheiden, die in der zyprischen Bankenkrise eine ganz entscheidende Rolle gespielt hat.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema