„EZB: Zinssenkungen, wozu?”

Veröffentlicht auf 2 Mai 2013 um 09:03

Cover

Der Rat der Europäischen Zentalbrank tritt am heutigen 2. Mai in Bratislava zusammen und könnte eine Senkung seines Hauptleitzinses von 0,75 auf 0,5% und vielleicht sogar auf noch weniger ankündigen.

Diese Entscheidung, die von den Märkten bereits gut aufgenommen wurde, „scheint eher politisch als heilbringend für die Wirtschaft der Eurozone zu sein”, meint La Tribune. „Sie ist vor allem vielsagend für die schwierige Situation, in der sich die Zentralbank befindet. Sie ist eingezwängt zwischen den Erfordernissen der Wirtschaftslage und den Forderungen aus Deutschland.”

Am 25. April erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass in Deutschland höhere Zinssätze zwar möglich seien, andere Länder jedoch niedrigere Zinsen bräuchten.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema