Im Nest

Veröffentlicht auf 18 April 2013 um 15:13

Die kosovarische Regierung hat angekündigt, dass die Verhandlungen zwischen Belgrad und Pristina über den Status der serbischen Minderheit am 19. April in Brüssel weitergeführt werden sollen.

Gescheitert war die Diskussion am 17 April zwischen dem kosovarischen Ministerpräsidenten Hashim Thaçi (das linke Huhn) und dem serbischen Staatschef Ivica Dačić (rechtes Huhn) unter Führung von Catherin Ashton (in Lila) der Beauftragten für Außen- und Sicherheitspolitik der EU.

Die kosovarische Delegation wird am 18. April auf Wunsch von Ashton nach Brüssel reisen, die damit rechnet die Verhandlungen bis zum 22. April, dem EU-Außenministertreffen, abzuschließen.

Der europäische Komissar für Erweiterung Stefan Füle (hier mit gelber Krawatte) hat die Veröffentlichung seines Berichts verschoben, der über den Fortschritt der Reformen des potentiellen Beitrittskandidaten Serbien Aufschluss geben sollte. Geplant war dieser Bericht für den 16. April und sollte die Verhandlungen erleichtern.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema