Steuerflüchtlinge füllen die Kassen

Veröffentlicht auf 27 Oktober 2010 um 10:23

Cover

„Geheimkonten in der Schweiz: Steuerflüchtlinge zahlen dem Staat 260 Millionen Euro zurück“, berichtet Público. Die Untersuchungsverfahren über Konten spanischer Bürger bei der Schweizer Filiale der HSBC konnten dank von Frankreich gelieferter Hinweise durchgeführt werden. Wie die Zeitung berichtet, hat mehr als die Hälfte der identifizierten 659 Steuerzahler „ihre Situation in Ordnung gebracht“ und der spanischen Regierung das Geld zurückgezahlt. Die Opposition, einige Staatsanwälte und die Vereinigungen der Steuerprüfer kritisieren diese Maßnahme als „bevorzugte Behandlung“ und „verdeckte Amnestie“.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema