DNES vom 1. Juni 2009

Tschechen trauern um ihr « Enfant terrible »

Veröffentlicht auf 1 Juni 2009 um 17:41
DNES vom 1. Juni 2009

Seit den sechziger Jahren ließ seine weiche, männliche Stimme "Frauen allen Alters den Kopf verlieren". Der Sänger Waldemar Matuška ist am 30. Mai in Florida gestorben. Der Tod des 76-Jährigen ist auf den Titel der gesamten tschechischen Presse, so wie bei Mladá Fronta DNES, die dem "Enfant terrible" des nationalen Pops gleich vier Seiten widmet. Denn Matuška hat "für immer eine einzigartige Stellung in der Popmusik".

Der "bärtige Boheme in Jeans", der seine Karriere im Prager Theater Semafor begonnen hatte, erreichte in den von relativer Freiheit geprägten sechziger Jahren ein breiteres Publikum. Nachdem er zunächst während der "Normalisierung" nach der Invasion des Warschauer Pakts weiter gesungen hatte, verließ er 1986 das Land und ging in die USA. Und auch wenn seine Lieder nicht mehr ausgestrahlt wurden, "kennen alle Tschechen sie auswendig", schreibt DNES.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema