CO2

Umweltsünder kartografiert

Veröffentlicht auf 11 November 2009 um 13:41

Cover

Ab jetzt können die Bürger der Europäischen Union erfahren, welche Unternehmen und Industriebetriebe in ihrer Nähe angesiedelt sind und wie hoch deren CO2-Emissionen sind. Man braucht nur im „am 10. November von der Europäischen Umweltagenturveröffentlichten Register (E-PRTR) nachzuschauen und die interaktive Karte heranzuziehen“, erklärt Público. Die Tageszeitung aus Madrid berichtet, dass das Register 91 Schadstoffe (Schwermetalle, Treibhausgase, Pestizide, Dioxin, usw.) zahlenmäßig erfasst, die von 24.000 industriellen Einrichtungen in 65 Wirtschaftssektoren der EU-Mitgliedsstaaten ausgestoßen werden. Das Register kommt der im internationalen Übereinkommen Aarhus-Konventionfestgelegten Pflicht nach, die Umwelt betreffende Informationen frei zugänglich zu machen.

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema