Frankreich-Deutschland

Altes Spiel um die Wettbewerbsfähigkeit

Veröffentlicht auf 4 Januar 2011 um 08:00

Cover

„Frankreichs 35 Stunden“ gegen „Deutschlands Vollbeschäftigung“? Dieses Duell kündigt La Tribune an. Regierung und Unternehmen meinen, dass die in diesen Tagen von Manuel Valls (möglicher sozialistischer Kandidat für die Präsidentschaftswahlen 2012) wiederbelebte Debatte um die 35-Stunden-Woche eigentlich nicht mehr nötig ist. Selbst Arbeitsminister Xavier Bertrand ist der Meinung, dass Frankreich „sich bereits von der drückenden Last der 35 Stunden befreit habe“, erinnert die Zeitung. Dagegen sorgt man sich im Industrieministerium, dass „die Kosten französischer Arbeit, diejenigen Deutschlands einholen – unserem wichtigsten Partner und Handelskonkurrenten“, erklärt das Wirtschaftsblatt. Ein Wirtschaftsexperte erklärt, dass „die 35 Stunden einen Keil in die deutsch-französische Harmonie getrieben haben“.

Kategorien

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema