Bankgeheimnis: Paris droht Wien mit „schwarzer Liste”

Veröffentlicht auf 12 April 2013 um 10:24

Cover

„Frankreich erhöht beim Thema Steuerflucht den Druck auf Österreich”, notiert die Wiener Tageszeitung.

Am 11. April erklärte der französische Budgetminister Bernard Cazeneuve, dass EU-Länder, die nicht dem automatischen Informationsaustausch über Konten im Ausland zustimmen wollen, auf die „schwarze Liste jener Länder gesetzt werden, die nicht kooperieren wollen.”

Dem gegenüber verbat sich der österreichische Kanzler Werner Faymann „ungebetene Ratschlage”. „Zuletzt hatte die Regierung bereits Verhandlungsbereitschaft singnalisiert”, präzisiert die Tageszeitung.

Kategorien

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema