Karikaturen Ermordung von George Floyd

Black Lives Matter

Veröffentlicht auf 11 Juni 2020 um 09:00

Sozialstruktur

Trotz Verbote aufgrund der Covid-19-Pandemie, haben zehntausende Menschen an Kundgebungen in verschiedenen europäischen Städten, wie Brüssel, Amsterdam, Paris, Berlin, Rom oder Barcelona teilgenommen, um Polizeigewalt und Diskriminierung gegen Afro-Europäer anzuprangern. Sie folgten der Welle von Emotionen und Demonstrationen, die durch die Ermordung von George Floyd, einem 46-jährigen Afroamerikaner, während seiner Festnahme durch die Polizei am 25. Mai in Minneapolis (USA) ausgelöst wurde. Sie kennzeichnen die Übernahme in Europa des in den USA entstandenen Slogans "Black lives matter" – das Leben der Schwarzen zählt.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema