Bye bye, Zloty?

Veröffentlicht auf 28 September 2010 um 11:06

Cover

"Polnische Regierung bereitet sich heimlich auf den Euro vor", titelt *Dziennik Gazeta Prawn*a. Obwohl es noch keinen offiziellen Termin für die Einführung des Euros gibt, wurde bereits eine nationale Strategie-Kommission einberufen, zu deren zahlreichen Aufgaben es gehört, "rechtliche Grundlagen für die Ersetzung des Zloty durch den Euro zu schaffen, die notwendigen Software-Änderungen vorzubereiten und ein Preismonitoring zu entwickeln." Inoffiziellen Kommentaren von Ministern zufolge, könnte die Einführung 2015 stattfinden. Diesmal setzt Warschau auf Nummer sicher. Die bittere Erfahrung von 2008 ist noch in aller Gedächtnis, als Ministerpräsident Tusk die Euro-Einführung für 2011 vorsah, dann aber sein Versprechen wieder zurückziehen musste.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema