Cover

Vor wenigen Tagen haben die US-Firma Marathon Oil und die kanadische Talisman Energy ihre Schiefergas-Projekte in Polen aufgegeben. Nun wurde bekannt, dass Polens Hauptgeologe und Unterstaatssekretär im Umweltministerium, Piotr Woźniak, sich gegen die US-Investitionen zur Schiefergaserschließung in Polen ausgesprochen hatte, berichtet Rzeczpospolita.

Die Tageszeitung beruft sich auf eine vertrauliche Aktennotiz eines Botschafts-Mitarbeiters von „einem der interessierten Länder“. Verfasst wurde diese nach einem privaten Treffen, das am 13. März in Warschau stattgefunden haben soll. Bei dieser inoffiziellen Zusammenkunft von 130 Investoren, Geschäftsmännern und Diplomaten soll Piotr Woźniak seine Bedenken zum Ausdruck gebracht haben.

Unterdessen erklärte ein anderer Teilnehmer, den die Tageszeitung ebenfalls zitiert, dass

die Verantwortlichen für den Energiesektor sich vielmehr verstärkt dafür einsetzen, dass die Energiewirtschaft in polnischen Händen bleibt.