Moldavien

„Der beste Schüler Osteuropas?“

Veröffentlicht auf 12 September 2014 um 06:13

Cover

Moldawien, Klassenbester? Diese Frage stellt sich das polnische Magazin New Eastern Europe, das sich in seiner September-Oktober Ausgabe auf Moldavien konzentriert, jenes Land für welches ein Assoziierungsabkommen mit der EU am 1. September in Kraft getreten ist.
Das Magazin erinnert daran, dass Brüssel Moldawien gerne als „guten Schüler der östlichen Partnerschaft“ bezeichnet – hauptsächlich aufgrund der Bemühungen, die das Land vollbracht hat, um sich der Union anzunähern.
New Eastern Europe schätzt, dass Moldawien auch „eine wichtige Rolle für die Zukunft der UE“ und „in den Beziehungen zwischen der EU und Russland“ spielt, da sich auf dem Territorium Moldawiens die selbsternannte Republik Transnistrien befindet, die ein Modell für die pro-russischen Separatisten in der angrenzenden Ukraine darstellt.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema