Irish Examiner vom 30. März 2010

Die große NAMA Lotterie beginnt

Veröffentlicht auf 30 März 2010 um 09:30
Irish Examiner vom 30. März 2010

Cover

Am 30. März brachte die irische Regierung das größte finanzielle Glücksspiel der Geschichte des Landes ins Rollen, berichtet der Irish Examiner. Bereits 2009 diskutierte man über die staatliche NAMA (National Asset Management Agency), die nun die giftigen Anleihen aus den Grundstücksversicherungen vom irischen Bankensektor aufkaufen soll, der mit dem Ausbruch der Wirtschaftskrise 2007 Pleite gegangen ist. Insgesamt kostet das Bankenrettungsprogramm hierzulande geschätzte 27 Milliarden Euro. Damit wird der irische Staat, für den der Steuerzahler bürgt, zum weltweit größten Immobilieneigentümer. Finanzminister Brian Lenihan erklärte, dass er "zum letzten Mal gewürfelt" hat und dies sein letzter Spielzug sei, berichtet die in Cork ansässige Tageszeitung. Die Regierung rechnet mit einem eventuellen Wiederaufschwung der Wirtschaft und hofft, sich teilweise oder ganz von den Schulden erholen zu können. "Heute ist der wichtigste Tag der Wirtschaftsgeschichte des Landes", bedauert ein Leitartikler der Irish Times. "Und mit weit aufgerissenen Augen schlafwandelten wir mitten in ihn hinein."

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema