Krieg in Syrien

„Ein barbarischer Akt“

Veröffentlicht auf 22 August 2013 um 10:05

Cover

Großbritannien, Frankreich und die USA haben von den Vereinten Nationen „umgehende Untersuchungen“ gefordert: Sie sollen den Wahrheitsgehalt der Behauptung der syrischen Rebellen prüfen, laut der die Regierung Assads in der Nähe der Hauptstadt Damaskus chemische Waffen eingesetzt und damit Hunderte Zivilisten getötet habe, berichtet The Times.

In erschütternden, von syrischen Aktivisten ins Internet gestellten Videos sind Dutzende Männer, Frauen und Kinder zu sehen, die nach einem vermeintlichen Giftgasangriff teilnahmslos am Boden liegen. Durchgeführt wurde der Einsatz in den frühen Morgenstunden des 21. Augusts in der Region Ghouta.

In einer Krisensitzung des UN-Sicherheitsrats forderten 35 Mitgliedsstaaten nach dem Angriff, dass die bereits in Syrien befindlichen UN-Waffeninspektoren umgehend den Ort des Geschehens aufsuchen. Sollten sie die Behauptungen der Rebellen bestätigen können, würde dieser Gasangriff eine deutliche Zuspitzung der gewaltsamen Auseinandersetzungen bedeuten.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema