„Ein guter Tag für die Toleranz“

Veröffentlicht auf 30 September 2014 um 05:16

Cover

Das erste Mal seit Jahren fand die Gay Pride „ohne Zwischenfall“ statt, schreibt Danas. Etwa 1 500 Menschen zogen friedlich durch die Straßen Belgrads. Die Parade fand das erste Mal seit 2010 statt, als sie von ultra-konservativen Gruppen angegriffen und daraufhin die nächsten Jahre verboten wurde.

„Mehrere Botschafter, Vertreter NGOs und ausländischer Medien“ nahmen an der Parade teil, fügt die serbische Tageszeitung hinzu.

Der EUobserver berichtet seinerseits, dass der EU Kommissar für Erweiterung, Stefan Füle, meinte, es handle sich um einen „fundamentalen Moment in der Geschichte des demokratischen Serbiens“, und schreibt weiter, dass

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

die Entscheidung Belgrads, die Parade Sonntag zu erlauben, von einigen als Taktik [gesehen wird], um die Beitrittsverhandlungen mit der EU zu erleichtern.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema