„Ein wohl kalkulierter Rücktritt“

Veröffentlicht auf 22 Februar 2013 um 11:44

Cover

Mit der Bekanntgabe seines Rücktritts nach tagelangen Demonstrationen am 20. Februar, hat Bojko Borissow sich von „jeder Verantwortung befreit“, meint die Tageszeitung. Auf den Stufen des Parlamentsgebäudes, in dem die Abgeordneten den Rücktritt seiner Regierung billigten, nahm er am 21. Februar schon wieder ein Bad in der Menge.

„Aus seinem Rücktritt wird ein Argument für den Wahlkampf“, meint die Zeitung und spielt auf die bevorstehenden Parlamentswahlen im Juli an, die sicher bereits im Frühjahr stattfinden werden. Während Staatspräsident Rossen Plewneliew bekanntgab, er habe „Gespräche aufgenommen“, um eine Experten-Regierung zu bilden, die alle allgemeinen Geschäfte abwickeln soll, scheint der Wahlkampf bereits begonnen zu haben.

Abonnieren Sie den Voxeurop-Newsletter auf Deutsch

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema