„EZB fordert tiefgreifendere Reformen im Bankensektor“

Veröffentlicht auf 8 März 2013 um 11:40

Cover

Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), hat die irische Regierung am 7. März dazu aufgefordert, bei ihrer Bankenreform einen Zahn zu zu legen. Er reagierte damit auf irische Finanzdaten, aus denen hervorging, dass 23.500 Eigentumskredite seit zwei oder über zwei Jahren nicht zurückgezahlt worden sind.

Zwar begrüßte Draghi Irlands Wirtschaftsreformen, machte aber auch darauf aufmerksam, dass das Land im Bankensektor nur unzureichende Fortschritte erzielt hatte.

Nur wenige Tage vor Draghis Aussagen waren die 27 EU-Finanzminister der Bitte Irlands nachgekommen, die Rückzahlungsfrist für einen Teil der Hilfskredite zu verlängern, der sich auf 40 Milliarden Euro beläuft.

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema