Karikaturen Globale Erwärmung

Das Fest der Erde

Veröffentlicht auf 21 April 2022 um 12:00

Like a party in the eye of a hurricane, 22 April 2022 marks this year’s Earth Day, a celebration of the environment. Created more than 50 years ago in the United States, the day has become an appropriately global phenomenon celebrated all over the world. This year it comes just in time, with the third and final part of the sixth IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) report, published on 4 April 2022, struggling to make its mark in a media space largely monopolised by the war in Ukraine (despite the intimate connection between geopolitics and the environment).

According to the IPCC, the next few years will be crucial if we want to keep global warming to 1.5°C by the end of the century. CO2 emissions will have to stop increasing by 2025, and fall by 43 percent by 2030. A 25 percent drop in emissions by 2030 would keep global warming below 2°C. In both cases, a colossal investment effort is required: "while financial flows are a factor of three to six times lower than levels needed by 2030 to limit warming to below 2°C (3.6°F), there is sufficient global capital and liquidity to close investment gaps," notes the IPCC.


Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema