Presseschau US-Spionage in Europa

„Hat NSA einen Lauschposten in Wien”

Veröffentlicht auf 26 August 2013 um 09:50

Cover

Der US-Geheimdienst (NSA) unterhält in den amerikanischen Botschaften, auch in Wien, Abhörteams, berichtet Die Presse, infolge des jüngsten Enthüllungsberichts des Magazins Der Spiegel.

Der Lauschposten in Gestalt eines „Special Collection Service-Teams“ soll mit der CIA zusammen betrieben werden und Gespräche mithilfe von Anlagen auf dem Dach des Botschaftsgebäudes abhören. In Wien scheint die NSA es vor allem auf die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) abgesehen zu haben.

„Der Kalte Krieg ist längst vorüber, die Zeiten, in denen Wien für Geheimdienste eine wichtige Rolle spielt, mitnichten”, kommentiert die Tageszeitung, auch wenn bis jetzt weder die IAEA noch das österreichische Innenministerium die Informationen bestätigt haben.

Abonnieren Sie den Voxeurop-Newsletter auf Deutsch

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema