Keine Euroeinführung in Polen 2012

Veröffentlicht auf 30 Juli 2009 um 13:27

Cover

„Polnische Regierung: keine Aussicht auf Beitritt zur Eurozone 2012″, verkündet Rzeczpospolita aus Warschau. „Im August wird die Regierung einen neuen Fahrplan zur Annahme des Euro vorstellen“, sagt Ludwik Kotecki, stellvertretender Finanzminister und zuständig für die Europäische Einheitswährung. Sein Chef, Finanzminister Jacek Rostkowski, schürte im Mai Hoffnungen auf einen früheren Eintritt in die Eurozone, indem er in einem Interview mit der Financial Times andeutete, dass ein frühere Zeitpunkt immer noch realistisch wäre. Kotecki zufolge ist der Grund für die Verzögerung die sich wegen der Weltwirtschaftskrise verschlechternde polnische Wirtschaft. Derzeit entspricht Polen nicht den Maastrichter Kriterien für den Euro. Analysten sagen voraus, dass Polen den Euro frühestens 2014 einführen könne, schreibt die Rzeczpospolita.

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema