El País vom 5. März 2010

Marokko, ein Partner im Werden

Veröffentlicht auf 5 März 2010 um 12:13
El País vom 5. März 2010

Cover

Am 7. März wird im spanischen Grenada, der Stadt der Alhambra, das erste europäisch-marokkanische Gipfeltreffen seit der Zuerkennung des fortgeschrittenen Status für Marokko 2008 abgehalten. "In dieser Versammlung geht es um Marokkos Wunsch, sich in die europäische Integration einzugliedern", erklärt Bernabé López García in El País. Der Status, durch den eine engere Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und Marokko ermöglicht wird, sei eine "Anerkennung der wirtschaftlichen, politischen und sozialen Fortschritte Marokkos", meint der Professor für Islamgeschichte. Einige finden allerdings, dass das Land dies "aufgrund seines Rückstandes im Index der menschlichen Entwicklung (Human Development Index, HDI)" und *"*unhöflicher und unbeholfener" Verhaltensweisen wie den Druck auf die Westsahara-Aktivistin Aminatou Haidar nicht verdient hätte. López García fährt fort, dass die letzten Jahre die demokratischen Reformen sogar "in der Schwebe blieben oder rückläufig waren". Die Regionalisierung aber, deren eine Herausforderung der Status der Westsahara ist, stelle eine "neue Gelegenheit" dar. Für den ehemaligen Repräsentanten der EU in Rabat Bruno de Thomas verpflichtet dieses Abkommen Marokko dazu, eine "Logik der Strukturreformen aufzubauen, deren Wirkung auf den alten Fundamenten des Landes aufbaut".

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Abonnementangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema