The Independent vom 6. November 2009

Nächstes Jahr Dienstag

Veröffentlicht auf 6 November 2009 um 17:21
The Independent vom 6. November 2009

Cover

Der weltweite finanzielle Zusammenbruch schaffte es nicht, und jetzt kann nicht einmal die Aussicht einer drohenden Klimakatastrophe die großen und klugen Köpfe der Welt zusammenführen. In einem Jahr voller Reinfälle von weltweiten Treffen wie dem G7 und G20, scheint es als ob die Kopenhagener Klimakonferenz im Dezember baden gehen wird. Auf der Titelseite desIndependent kann man lesen, dass England beschlossen hat, die Flinte ins Korn zu werfen. Infolge der Zögerlichkeit von Ländern wie den USA, Kanada und Russland, Verpflichtungen zum Emissions-Abbau und zu finanzieller Hilfe für die Entwicklungsländer einzugehen, erklärten hohe englische Beamte, dass "es keine Hoffnung darauf gibt, einen rechtskräftigen Vertrag zum Klimawandel zu unterzeichnen. [...] Die Positionen von den unterschiedlichen Weltmächten liegen so weit auseinander, dass es noch mindestens ein Jahr oder länger dauern wird", berichtet die Londoner Tageszeitung. Dies ist also das traurige Ergebnis, nachdem 10.000 Beamte aus 192 Ländern 24 Monate lang auf den Kopenhagener Termin hingearbeitet haben.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema