Polizistenstreik mit Folgen

Veröffentlicht auf 28 September 2010 um 12:01

Cover

"Băsescu bastelt an neuer Regierung", titeltGândul einen Tag nach der Kabinettsumbildung und dem Rücktritt des Innenministers. Vasile Blaga, genannt "die Bulldogge", erklärte seinen Rücktritt, nachdem Băsescu "sofortige Sanktionen" gegen die rund 6000 streikenden Polizisten gefordert hatte, die sich dem Uniformverbot bei Demonstrationenwidersetzt hatten. Die Beamten hatten sich — manche mit Dienstwaffe — den Demos angeschlossen, die seit dem 20. September Bukarest blockieren. Der Protest richtet sich gegen die vom IWF geforderten Sparmaßnahmen zur Sanierung des Staatshaushalts. Die Tageszeitung bedauert darüber hinaus, dass der Chef der Gendarmerie und der Polizeichef, die "bewiesen haben, dass sie die militärischen Strukturen, die sie leiten, nicht unter Kontrolle haben", noch im Amt seien.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema