Karikaturen Sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche

Starr und stumm

Veröffentlicht auf 26 Januar 2022 um 08:58

Die lange Liste von Enthüllungen über sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche erreicht nun auch die höchste Ebene des Vatikans. In einem am 20. Januar veröffentlichten Bericht wird der emeritierte Papst Benedikt XVI. (2005-2013) beschuldigt, in seiner Zeit als  Erzbischof der Diözese München (1977-1982) nichts unternommen zu haben, um vier Fälle von Kindesmissbrauch zu verhindern. 

In einigen Fällen konnten die beschuldigten Geistlichen daher trotz einer rechtlichen Verurteilung ihre pastoralen Ämter behalten. Benedikt XVI. hatte die Ergebnisse der Untersuchung, laut derer es 497 Opfer und 235 Verdächtige in der Diözese München in der Zeit zwischen 1945 und 2019 gegeben hat, bestritten.

Diese Anschuldigungen reihen sich ein in eine lange Liste von Missbrauchsfällen und Vertuschungsversuchen innerhalb der katholischen Kirche. Zwar hat der derzeitige Papst Franziskus I. im Jahr 2019 das “päpstliche Geheimnis” im Fall von Missbrauch durch Priester aufgehoben, doch stehen der Anerkennung der Opfer noch immer zahlreiche Hindernisse im Weg.


Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!


Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema