„Sie sehen asiatisch aus? Dann bekommen Sie kein Milchpulver“

Veröffentlicht auf 10 Juli 2013 um 10:46

Cover

Seit mehreren Monaten mangelt es in niederländischen Geschäften an Milchpulver für Babynahrung. Ursache ist der Milchpulver-Skandal in China, bei dem enthüllt wurde, dass bestimmte Sorten von Milchpulver mit Melamin verseucht waren. Seit 2008 in dem Land sechs Babys an den Folgen starben, haben die Chinesen das Vertrauen in die chinesische Milch verloren und kaufen massenweise Milchpulver im Ausland, darunter in den Niederlanden. Nun reagieren die heimischen Supermärkte auf das Problem:

„Um zu verhindern, dass die Leute vor leeren Milchpulver-Regalen stehen, werden wir Kunden, die wir nicht kennen, nur noch ein Päckchen verkaufen. Stammkunden aus dem Dorf verkaufen wir zwei Päckchen pro Person.“ Dieser Text stammt aus einem internen Memo eines Supermarkts, der dem NRC Handelsblad zugespielt wurde.

Wie die Zeitung berichtet wurden in der letzten Zeit

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

mehrere Antidiskriminierungsstellen angeschrieben: Die Autoren der Beschwerdeschreiben beklagen sich über Geschäfte, in denen man ihnen kein Milchpulver verkaufte, weil sie asiatisch aussehen.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema