Unternehmer sehen grün

Veröffentlicht auf 29 März 2011 um 10:25

Cover

„Wirtschaft unter Schock“, titelt das Handelsblatt nach dem Wahlsieg der Grünen bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg. Bis zum letzten Tag hätten die Unternehmer Kampagne für die konservative Regierung im Stammland der deutschen Automobil-, Maschinen- und Atomindustrie gemacht. Ihre Furcht vor einem Ende der wirtschaftsfreundlichen Politik sei berechtigt, bemerkt die Wirtschaftszeitung, denn die grüne Zäsur reiche weit über Baden-Württemberg hinaus. „Die neue deutsche Leitkultur ist geprägt von Pazifismus, einer aggressiven Anti-Atom-Haltung und der Skepsis gegenüber Großprojekten aller Art. […] Vor allem die Chefs der großen Energiekonzerne müssen mit der dauerhaften Entwertung ihres Kapitalstocks rechnen.“ Die Deutsche Bahn kündigte am Vormittag einen vorläufigen Baustopp für Stuttgart 21 an.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema