„Bulgariens Mafia betreibt Geldwäsche über Casinos, Bars und Autohandel“

Veröffentlicht auf 6 August 2013 um 09:18

Cover

Nach Angaben des jüngsten Berichts der US-amerikanischen Behörde „Bureau of International Narcotics an Law Enforcement Affairs“ investiert das organisierte Verbrechen Bulgariens in alle Wirtschaftszweige des Landes, um Gelder aus illegalen Aktivitäten wie Prostitution, Drogenhandel, Zigarettenschmuggel, den Weiterverkauf gestohlener Fahrzeuge oder Steuerhinterziehung weißzuwaschen.

Sega erklärt:

Die Gründe, warum Bulgarien wie ein Magnet auf Gelder zweifelhafter Herkunft wirkt, liegen im aufstrebenden Finanzsektor des Landes, der steigenden Bedeutung der informellen Wirtschaft sowie dem hohen Anteil an Bargeldzahlungen im Geldverkehr.

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema