„Die Rückkehr des polnischen Klempners”

Veröffentlicht auf 2 Dezember 2013 um 12:48

Cover

Eine Woche vor dem Treffen der europäischen Arbeits- und Beschäftigungsminister am 9. Dezember 2013 hat die französische Regierung die Europäische Kommission gebeten, ihre Richtlinie über die Entsendung von Arbeitnehmern zu überprüfen. Der Grund: Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Angestellten in Abhängigkeit der Einstellungsbedingungen auf dem Arbeitsmarkt zu versetzen, wodurch das Sozialdumping innerhalb der Europäischen Union explodiert.

Libération listet die zentralen Streitpunkte auf, über die sich die achtundzwanzig EU-Mitgliedsstaaten uneinig sind:

Die 1996 eingeführten Regelungen, die den EU-Bürgern erlauben, in einem anderen Land zu arbeiten, werden heutzutage schändlich umgangen: Die Richtlinie zur sogenannten Entsendung von Mitarbeitern, die zum Ziel hatte, die Versetzung von Angestellten innerhalb der Union zu regeln, hat sich in Krisenzeiten zu einem von bestimmten Unternehmen missbrauchten Kostensenkungs-Werkzeug entwickelt. Betroffen sind vor allem das Baugewerbe und der Nahrungsmittelsektor.

Abonnieren Sie den Voxeurop-Newsletter auf Deutsch

In ihrem Leitartikel erinnert die Tageszeitung daran, dass...

...wieder einmal bewiesen wurde, dass das wirtschaftliche Europa ohne ein soziales Europa einfach nicht mehr lebensfähig ist, und – was noch viel schlimmer ist – das derzeitige Europa nicht nur das Projekt eines politischen Europas gefährdet, sondern auch zahlreiche [europäische] Nationen bedroht.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema