Immigrationspoker

Veröffentlicht auf 26 März 2013 um 16:52

„Ich erhöhe!"

Auf den Karten: „Rassismus-Karte"

Der britische Premierminister David Cameron (links) hat darauf gesetzt, dass sich im nächsten Wahlkampf alles um härtere Immigrationsbestimmungen drehen wird. Um sich von seinen Gegnern, dem Arbeiterführer Ed Milliband (in der Mitte) und seinem liberal-demokratischen Partner, Nick Clegg (rechts) abzugrenzen, hatte Cameron am 25. März angekündigt den Zugang zu Sozialleistungen für Immigraten (auch aus der EU) zu erschweren.
So wird die Arbeitslosenhilfe nach 6 Monaten gestrichen, wenn sich die Einwanderer nicht um Arbeit bemüht haben. Auch die kostenlose Krankenversorgung gibt es nur noch für in Großbritannien Steuern zahlende Bürger. Sozialwohnungen bekommen nur noch Personen, die bereits 2 Monate lang im Vereinigten Königreich leben und für die Unterbringung „auch eine Gegenleistung aufbringen können".

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema