„Noch ein EU-Gipfel für das Foto”

Veröffentlicht auf 23 Mai 2013 um 09:58

Cover

Während des europäischen Gipfels über Steuerflucht und Steuerbetrug am 22. Mai herrschte eine „sehr nette Stimmung“. Doch, bedauert die Zeitung, es bestehe „wenig Grund zur Freude“:

Die entschlossen klingenden Aussagen konnten nicht verbergen, dass die Mitgliedsstaaten vor allem den schwarzen Peter weiterschieben. So ist etwa Irland der Meinung, es habe sich in der Apple-[Steueroptimierungs-]Affäre nichts vorzuwerfen, und Luxemburg und Österreich wollen keine Bankinformationen austauschen, solange es die Schweiz nicht auch tut.

Die Erklärungen von Herman Van Rompuy, der von „einem gemeinsamen Kampf gegen widerwärtige Praktiken“ sprach, wurden „ohne große Begeisterung aufgenommen“, wie De Morgen betont.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema